03.12.2012 - 19:40 Uhr

Prinz William und Ehefrau Kate erwarten ein Kind

Der britische Prinz William und seine Ehefrau Kate erwarten ein
Kind. Dies teilte der St.James-Palast in London offiziell mit. Das
Paar ist seit dem 29. April des vergangenen Jahres verheiratet.
Bild 1 von 2

Der britische Prinz William und seine Ehefrau Kate erwarten ein Kind. Dies teilte der St.James-Palast in London offiziell mit. Das Paar ist seit dem 29. April des vergangenen Jahres verheiratet.

© Stephen Morrison - AFP

Am britischen Hof ist Nachwuchs in Aussicht: Prinz William und seine Ehefrau Kate erwarten ein Kind, wie der St.-James-Palast mitteilte. Das Paar ist seit dem 29. April des vergangenen Jahres verheiratet.

Anzeige

"Ihre königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Cambridge, freuen sich bekannt geben zu können, dass die Herzogin von Cambridge ein Kind erwartet", hieß es in der Mitteilung des Palastes. Kate sei wegen schwangerschaftsbedingter Übelkeit in das Krankenhaus King Edward VII. im Zentrum Londons eingeliefert worden.

Sie leide unter "sehr heftiger morgendlicher Übelkeit", weshalb ihr Flüssigkeit und Nahrung zugeführt werden müssten, erklärte der Palast. Da sich die Schwangerschaft "in einer sehr frühen Phase" befinde, müsse sie einige Tage in der Klinik bleiben und werde dann "eine Zeit der Ruhe" brauchen. Mit der Geburt des Kinds dürfte im Sommer zu rechnen sein.

"Die Königin, der Herzog von Edinburgh, der Prinz von Wales, die Herzogin von Cornwall, Prinz Harry und die Mitglieder beider Familien sind über die Neuigkeit erfreut", hieß es in der Mitteilung des St.-James-Palastes zu den Glückwünschen von Elizabeth II., ihrem Ehemann Prinz Philipp, ihrem Sohn und Thronfolger Charles, dessen Ehefrau Camilla und Williams Bruder Harry.

Der britische Premierminister David Cameron gratulierte umgehend: Er sei "erfreut" über die Nachricht und davon überzeugt, dass William und Kate "wundervolle Eltern" sein würden, schrieb er im Onlinekurznachrichtendienst Twitter.

Auch US-Präsident Barack Obama gratulierte. Für Obama und seine Gattin Michelle seien die Geburten ihrer beiden Töchter "eine der wundervollsten Teile ihres Lebens" gewesen, sagte Sprecher Jay Carney in Washigton. Für William und Kate werde dieses Ereignis sicher eine ähnlich freudige Erfahrung werden.

William und Kate, die einer bürgerlichen Familie entstammt, sind seit dem 29. April des vergangenen Jahres verheiratet. Im September hatte William während eines Besuchs in Singapur gesagt, dass er sich zwei Kinder mit seiner Frau wünsche.

Erst am Mittwoch vergangener Woche schenkte eine junge Mutter William und Kate, die beide 30 Jahre alt sind, bei einem Besuch der beiden in Cambridge einen selbstgefertigten Strampler. Über eine Schwangerschaft Kates gab es bereits seit Monaten Gerüchte.

William, Sohn von Charles und der im Jahr 1997 bei einem Autounfall in Paris gestorbenen Prinzessin Diana, steht in der Thronfolge an zweiter Stelle. Das erstgeborene Kind von ihm und seiner Frau würde an die dritte Stelle rücken - unabhängig davon, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird.

Eine entsprechende Änderung der Thronfolge segneten die Commonwealth-Staaten im vergangenen Jahr endgültig ab. Zuvor waren Prinzessinnen nur zum Zuge gekommen, wenn sie keine Brüder hatten - so auch Queen Elizabeth II., die inzwischen seit mehr als 60 Jahren Staatsoberhaupt ist.

Quelle: 2012 AFP
Kommentare
Der Nutzer erklärt sich mit der Geltung der aktuellen Terms and Policies von DISQUS einverstanden.
Hinweis: Kommentare können entfernt werden, insbesondere wenn diese rechtswidrig, anstößig, feindselig sind, gegen die guten Sitten verstoßen oder die geregelte Kommunikation der Nutzer untereinander erschweren oder wenn ein entsprechender begründeter Verdacht besteht.
powered by Disqus
Anzeige
Anzeige
mehr Video
Wettervorhersage
Das aktuelle Wetter in Berlin
lade Daten ...
Anzeige
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Impressum AGB DatenschutzKundenservice Mediadatenfreenet AGJobsSitemap
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.
Weitere Online-Angebote des freenet-Konzerns: mobilcom-debitel  |  Fundorado  |  Klarmobil  |  Vitrado